Nanohale gründet Tochtergesellschaft in Russland

Nanohale arbeitet unter anderem an Nasenspray, das Insulinspray ersetzen soll © Nanohale
Nanohale arbeitet gerade an Nasenspray, das Insulin-Spritzen ersetzen soll © Nanohale

DORTMUND. Das deutsche Biopharmazeutik-Unternehmen Nanohale AG hat eine Tochtergesellschaft in Russland gegründet. RusNanohale wurde Mitte Oktober in das russische Handelsregister in Moskau eingetragen. Geschäftsführer ist Alexej Muchanow, der seit September für das Unternehmen in Moskau tätig ist. RusNanohale will sich im neuen Forschungs- und Technologiepark Skolkowo ansiedeln, erklärte Nanohale-Vorstand Nicolas Combé. Das Projekt stehe auf der Liste der Projekte mit strategischer Bedeutung für die deutsche und russische Regierung.
Derzeit werde an einer Finanzierung der Nanohale-Tochter gearbeitet. „Die Gespräche sind weit fortgeschritten und wir hoffen sehr, dass wir konkrete Ergebnisse im Rahmen der deutsch-russischen Regierungskonsultationen, die Ende Oktober in Moskau stattfinden, präsentieren können“, so Combé.