Ford baut neues Motorenwerk in Chongqing

Ford ist auf Expansionskurs in China © Ford
Ford ist auf Expansionskurs in China © Ford
CHONGQING. In Chongqing hat Mitte Juni der Spatenstich für das neue Ford-Motorenwerk in China stattgefunden, berichtet der US-amerikanische Autohersteller. Im Zentrum des Landes errichtet das Pkw-Joint-Venture Changan Ford Mazda Automobile (CFMA) für 500 Millionen US-Dollar eine neue Produktionsstätte, nach deren Inbetriebnahme CFMA seine jetzige Kapazität auf 750.000 Einheiten jährlich verdoppeln kann. Mit den Motoren werden Ford-Modelle für den chinesischen Markt ausgerüstet.
Das Werk, das 2013 fertig sein soll, stellt eine von mehreren Investitionen dar, mit denen Ford seine aggressiven Expansionspläne in China vorantreibt. Im vergangenen Juli begann Fords Nutzfahrzeugpartner in China, Jiangling Motors Corporation (JMC), mit dem Bau eines 300 Millionen US-Dollar teuren Werks in Nanchang, in dem der Ford Transit montiert werden soll. Im April dieses Jahres kündigte Ford an, in vier Jahren 15 neue Modelle auf den chinesischen Markt zu bringen. Kurz darauf unterzeichnete Ford eine Absichtserklärung über den Bau eines Getriebewerks, auch in Chongqing, mit einer jährlichen Kapazität von bis zu 400.000 Einheiten. Anfang nächsten Jahres nimmt Fords zweites Pkw-Montagewerk in Chongqing die Arbeit auf.